1 17 18 
Letztes Heimspiel - DANKE PETER!

Das letzte Heimspiel am vergangenen Sonntag gegen den SV Morbach II nahmen Spieler und Vorstand der SG Baldenau traditionell zum Anlass, um den Saisonabschluss zu feiern und gleichzeitig in diesem Jahr langjährige und verdiente Aktive zu verabschieden. So bedankte sich der Vorstand der SG Baldenau mit dem Vorsitzenden Lukas Grim und Achim Welgen zunächst bei allen Spielern, Zuschauern, Schiedsrichtern und Ehrenamtlichen, die sich in der abgelaufenen Saison um die SGB verdient gemacht haben.
Ein besonderer Dank ging an die Spieler Johannes Marx, der den Verein aus beruflichen Gründen verlassen wird, an Marvin Sommer für seine verdienstvolle Arbeit als Betreuer der 2. Mannschaft, dessen Aufgaben in der neuen Spielzeit von Eugen Ziegenhagel und Heiko Pfeiffer übernommen werden, bei denen man sich in diesem Zusammenhang ebenfalls für ihre langjährige und erfolgreiche Zeit als Spieler der ersten Mannschaft und insbesondere auch für ihre Vereinstreue herzlich bedankte.
Vor allem aber stand an diesem Nachmittag Trainer Peter Petry im Mittelpunkt, der sich nach fünf erfolgreichen Jahren bei der SG Baldenau eine Ruhepause gönnen möchte und zum Saisonende aufhört. Der Vorstand lobte seine Verdienste um den hervorragenden Zusammenhalt der Spieler auf und außerhalb des Platzes, die in den vergangenen fünf Jahren zu einer echten Einheit gewachsen sind. So hinterlässt er seinem Nachfolger Matthias Vogt ein bestelltes Feld mit sehr guten kameradschaftlichen und sportlichen Voraussetzungen. Anschließend bedankten sich alle Spieler (nach dem letzten Mannschaftsfoto auf dem Sportplatz) persönlich bei ihrem Trainer, der ebenfalls die vergangenen fünf Spielzeiten als eine ganz besondere und tolle Zeit hervorhob!

Im Anschlus wurde dann bei Freibier und Gegrilltem der Abschluss der Spielzeit 2018/2019 und halbwegs trockenem Wetter gemeinsam mit den Zuschauern gefeiert. Am kommenden Samstag finden die beiden letzten Spiele dieser Saison statt. Um 17.00 Uhr spielt die erste Mannschaft in Peterswald gegen den FC Peterswald Die zweite Mannschaft spielt um 19.00 Uhr in Morscheid gegen die SG Neumagen-Dhron/Trittenheim II.
Beiden Mannschaften wünschen wir viel Erfolg im letzten Spiel!


mannschaftLetztes Mannschaftsfoto mit Trainer Peter Petry

 

Peter

 Der erste Vorsitzende Lukas Grim und Achim Welgen verabschieden den scheidenden Coach

Derbysieg im letzten Heimspiel - Remis an der Mosel

Am Sonntag war der SV Morbach II zum Derby zu Gast in Bischofsdhron. Trainer Peter Petry wollte in seinem letzten Heimspiel als Trainer mit seinen Jungs nochmal einen Sieg feiern. Und diese Vorgabe wurde umgesetzt!
Aufstellungsmäßig spielten Kevin Reichert, Lukas Grim und Heiko Pfeiffer, die Johannes Marx, Eric Klassen und Kevin Lengert ersetzten.
Unsere Mannschaft war von Anfang an spielbestimmend. Heiko Pfeiffer köpfte in der 12. Minute von der Strafraumlinie über den Torwart zum 1:0 hinweg. Die Flanke kam von Tobi Kimmling. Danach wurden weitere gute Chancen liegen gelassen und es dauerte es bis zur 38. Minute als Robin Eck die komplette rechte Seite überlief, seine Flanke genau auf Flo Zimmer kam, welcher nochmal querlegte auf Manuel Eck, der trocken ins untere linke Eck zum 2:0 traf. So ging es auch in die Halbzeit.
Nach dem Seitenwechsel wollte die Petry Elf die schnelle Entscheidung und das gelang Flo Zimmer in der 50. Minute mit dem 3:0. Für Morbach keimte nochmal etwas Hoffnung auf, nachdem sie in der 53. Minute zum 1:3 trafen. Doch das war nur eine kurze Gegenwehr. Flo Zimmer traf mit seinem zweiten Tor in der 60. Minute zum 4:1 und der eingewechselte Eugen Ziegenhagel überwand nach Weiterleitung von Florian Zimmer den Torwart in der 74. Minute mit einem platzierten Schuss zum 5:1. Manuel Eck setzte in der 82. Mnute den Schlusspunkt, ebenfalls mit seinem zweiten Treffer in dieser Partie, zum 6:1.
Zu erwähnen ist zudem, dass Trainer Peter Petry in der 79. Minute noch seinen Co-Trainer Alex Eck eingewechselt hat. Mit Alex und Robin Eck standen in den letzten knapp 15 Minuten noch Vater und Sohn auf dem Feld und spielten zusammen auf der Sechserposition! Eine schöne Geste unseres Trainers, dem an dieser Stelle eine besonderer Dank gilt!

 alex und robin

 Vater Alex Eck mit Sohn Robin und Coach Peter Petry 

 

 

Unsere zweite Mannschaft spielte in Mülheim gegen die SG Mittelmosel II 1:1 Unentschieden. Tim Hoffmann erzielte bereits nach 9 Minuten das 1:0 für unsere Farben. Nach schönem Pass von Andi Mettler versenkte er das Leder mit der Pike im linken unteren Eck. Doch nur 10 Minuten später konnte die SG Mitttelmosel II unsere Führung egalisieren. Mit diesem Stand ging es auch in die Pause. Nach einer guten Stunde konnte unser an diesem Tag glänzend aufgelegte Torwart Eric Busch einen umstrittenen Foulelfmeter sogar festhalten und hielt unsere Mannschaft somit im Spiel. Kurz vor Ende des Spiels hatte Joshua Sommer noch die große Möglichkeit, doch noch die Führung für uns zu erzielen. Er zielte jedoch knapp links am Tor vorbei. Somit blieb es beim gerechten Unentschieden.

Derbysieg gegen den SG Partner - Zweite ähnlich der Vorwoche

Gegen den SG-Partner der zweiten Mannschaft, die DJK Morscheid, konnte man am vergangenen Wochenende mit einem knappen 1:0 gewinnen.
Peter Petry nahm im Vergleich zur Vorwoche gleich vier Änderungen in der Startelf vor. Neben dem verletzten Stammkeeper Mathias Thees fehlte Lukas Grim aus privaten Gründen. Kevin Reichert und Daniel Marx nahmen zunächst auf der Bank Platz. In die Startelf rückten Ersatzkeeper Manuel "Ehm" Martini, Thomas Greber, Marius Zerwes und Eric Klassen. Das Spiel begann sehr unterhaltsam auf beiden Seiten und es wurde vor allem auf DJK-Seite des öfteren das Aluminium getestet, da mehrere Schüsse am Querbalken oder am Pfosten landeten, zudem konnte Ehm einige Schüsse halten und ersetzte Mattes sehr gut. Doch auch unsere Mannschaft hatte ihre Chancen zu verbuchen. Dennoch ging es mit 0:0 in die Pause. In der zweiten Halbzeit nahm unsere Mannschaft dann mehr und mehr das Heft des Handelns in die Hand, doch ein Tor wollte nicht fallen. Als man sich bereits auf ein torloses Remis einstellte, traf Florian Zimmer in der 91. Minute zum Sieg. Ein Spiel das auch gerne hätte 8:8 enden können.

Am kommenden Sonntag findet in Bischofsdhron das letzte Heimspiel dieser Saison für unsere erste Mannschaft statt. Hier steht wieder ein Derby an, wenn um 14.30 Uhr gegen den SV morbach II angepfiffen wird.
Der Vorstand lädt alle Zuschauer, Mitglieder und Anhänger der SG Baldenau sehr herzlich ein, den Saisonabschluss mit am Ende des Spiels mit Freibierzu feiern. Wir freuen uns auf euer Kommen und die Unterstützung unserer Mannschaft.

 


Bereits zuvor spielte in Morscheid unsere zweite Mannschaft ebenfalls ein Derby. Gegner war die SG Dhrontal/Haag/Merscheid/Horath II. Zu Beginn war unsere Mannschaft etwas besser und hatte durch Nils Greweling die erste große Chance in Führung zu gehen. Sein Volleyschuss aus knapp 25 Metern konnte jedoch vom gegnerischen Torwart aus dem Winkel gekratzt werden. Doch auch Dhrontal kam zu Chancen, die aber durch den gut aufgelegten Torwart Eric Busch entschärft werden konnten. Kurz vor der Halbzeit fiel das 1:0 für unsere Farben. Lukas Zorn bekam kurz hinter dem Mittelkreis einen Pass gespielt, tanzte in Messi-Manier mal soeben 6 (!) Spieler mit einem 30 Meter Solo aus und versenkte den Ball schließlich im Tor. Von dieser starken Einzelaktion geschockt, kassierte Dhrontal nur eine Minute später das 2:0. Nach einem schönen Heber von Lukas Zorn in den Lauf von Tim Hoffmann, hatte dieser nur noch den Torwart vor sich und blieb eiskalt. Kurz darauf pfiff der Schiedsrichter zur Halbzeit.
Dhrontal kam mit Wut aus der Kabine und erhöhte den Druck. Nach einer guten Stunde konnten sie den Anschlusstreffer zum 1:2 erzielen. Nachdem auf unserer Seite einige Konter nur unsauber zu Ende gespielt wurden und verpasst wurde, den Deckel draufzumachen, erzielte Dhrontal 20 Minuten vor Ende aus spitzem Winkel den Ausgleich. Wenige Sekunden vor Schluss musste unsere Mannschaft nach Getümmel im Strafraum unglücklicherwiese auch noch den nächsten Gegentreffer hinnehmen und verlor somit am Ende, wie in der Vorwoche, mit 3:2...

Am kommenden Sonntag spielt unsere zweite Mannschaft um 12.15 Uhr auswärts in Mülheim gegen die SG Mittelmosel II.

Erste mit deftiger Niederlage - Zweite gibt Spiel aus der Hand

Im zweiten Heimspiel nacheinander setzte es am Sonntag gegen den SV Strimmig für unsere erste Mannschaft eine deftige Niederlage.

Im Gegensatz zum Spiel gegen Heidenburg stellte Coach Petry sein System ein wenig um und agierte im 4-3-3. Hierfür rückte Johannes Marx vom Mittelfeld in die Abwehr. Für ihn musste Thomas Greber zunächst auf der Bank Platz nehmen. Offensiv war der etatmäßige Kapitän Florian Zimmer weder mit von der Partie. Zudem wurde Eric Klassen durch Daniel Marx auf der defensiven Außenbahn ersetzt.

Unsere Mannschaft hatte das Spiel zunächst im Griff und ließ den Ball gut in den eigenen Reihen laufen. Die erste große Chance hatte Florian Zimmer in der 16. Minute. Er zielte jedoch etwas zu hoch, sodass der Ball ans Aluminium klatschte. Fast im Gegenzug fiel der Führungstreffer für die Gäste. Nach einem langen Ball traf der Strimmiger Spieler aus spitzem Winkel zum 0:1. In der 37. Minute folgte durch ein Standard des SV Strimmig aus abseitsverdächtiger Position das 0:2, als der gegnerische Stürmer den Ball auf der Torlinie über die Linie köpfte. Nach den anschließenden Protesten musste Kevin Lengert mit gelb-rot den Platz verlassen und unsere Mannschaft das Spiel mit 10 Mann zu Ende spielen. Fünf Minuten nach der Pause kam für unsere Mannschaft nochmals Hoffnung auf, als Florian Zimmer nach Freistoßvorlage von Manuel Eck, das Leder ebenfalls per Kopf, zum 1:2 über die Linie drückte. Doch nur zehn Minuten später musste man nach einem Sonntagsschuss in den Winkel den nächsten Gegentreffer hinnehmen. Wieder eine Viertelstunde später traf Strimmig zum 1:4 aus unserer Sicht, nachdem der Ball unglücklich abgefälscht wurde. Den Schlusspunkt setzte Strimmig in der 86. Minute mit dem 1:5.

Am kommenden Sonntag spielt unsere erste Mannschaft um 14.30 Uhr auswärts gegen den SG Partner DJK Morscheid.



Unsere zweite Mannschaft war bereits am Samstag um 17.30 Uhr in Veldenz bei der dortigen Drittvertretung der SG Burgen/Veldenz zu Gast. Man agierte im gewohnten 5-3-2-System etwas ersatzgeschwächt doch mit den beiden Routiniers Marco Martini und Volker Thees von der AH der DJK Morscheid.
Burgen hattte in der esten Halbzeit mehr vom Spiel, konnte daraus jedoch keinen Profit schlagen, sodass es mit 0:0 in die Pause ging.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit eroberte sich Oliver Schommer den Ball an der Außenlinie und brachte ihn von dort aus knapp 30 Metern im Tor unter. Sichtlich geschockt von diesem Treffer konnte der eingewechselte Maxi Wetzorke nach Pass von Marco Martini das 2:0 für unsere Farben erzielen. Doch Burgen erhöhte langsam den Druck und erzielte keine fünf Minuten später den Anschlusstreffer. Doch wieder nur fünf Minuten später, hatte unsere Mannschaft die große Chance den Sack zuzumachen. NAch Foul im Strafraum entschied der Schiedsrichter auf Elfmeter, doch unser sonst so sichere Schütze Jan Görner, scheiterte am Torwart der Gäste. So kam es wie es kommen musste und Burgen konnte 10 Minuten vor Schluss den Ausgleich erzielen. Die Heimmannschaft versuchte nun alles und unsere Mannschaft verteidigte zunächst mit allen Mann den Punkt. Doch in der 90. Minute brachen alle Dämme und unsere Mannschaft musste das 2:3 hinnehmen und somit leider mit 0 Punkten nach Hause fahren.

Auch unsere zweite Mannschaft spielt am kommenden Sonntag in Morscheid. Anpfiff im Derby gegen die SG Dhrontal/Hagg/Merscheid/Horath II ist um 12.15 Uhr.

 

Sieg gegen den Letzten - Zweite mit deutlicher Niederlage

Gegen den Tabellenletzten SG Büdlich/Heidenburg siegte unsere erste Mannschaft am vergangenen Sonntag in Bischofsdhron mit 3:0.

Im Vergleich zum Spiel in Enkirch von vor zwei Wochen veränderte Trainer Peter Petry seine Elf auf gleich drei Positionen. Lukas Grim, Lennard Zorn und der wiedergenesene Thomas Greber rückten in die Startelf. Letzterer führte seine Mannschaft sogar als Kapitän aufs Feld, da Florian Zimmer, wie auch Heiko Pfeiffer abwesend waren. Marius Zerwes nahm zunächst auf der Bank Platz.

Unsere Mannschaft war von Anfang an die spielbestimmende und konnte in der 22. Minute mit 1:0 in Führung gehen. Lennard Zorn legte quer auf Tobias Kimmling, der eiskalt vollstreckte. Danach tat sich unsere Mannschaft schwer, gegen die weiter tiefstehende Mannschaft der SG Büdlich/Heidenburg mehr Druck aufzubauen und gefährlich Chancen herauszuarbeiten. Die seltenen Angriffe des Gegners wurden dabei von unserer stets sicher stehenden Abwehr um Regisseur Thomas Greber, der spielte, als wär er nie weg gewesen, geklärt. Mit dem knappen 1:0 ging es dann auch in die Pause.
Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild. Unsere Mannschaft hatte mehr vom Spiel, ließ aber einige Chancen liegen. So dauerte es bis zur 77. Minute, bis das erlösende 2:0 fiel. Wieder war es Lennard Zorn, der den Ball auf den mitgelaufenen Manuel Eck zurücklegte und dieser den Ball sicher im Tor unterbringen konnte. In der 88. Minute krönte Lennard Zorn seine gute Leistung an diesem Tag, als er sich nach einem langen Ball von Marius Zerwes ein bisschen Platz verschaffen konnte und das 3:0 erzielen konnte. Dies war zugleich auch der Endstand.

Den Aufwärtstrend gilt es nun am kommenden Sonntag zu bestätigen, wenn man im zweiten Heimspiel nacheinander in Bischofsdhron zur gewohnten Zeit auf den SV Strimmig trifft.



Unsere zweite Mannschaft konnte die Form der letzten Wochen leider nicht bestätigen und verlor gegen den Tabellenzweiten SV Blankenrath II mit 1:9. Blankenrath machte von Anfang an Druck und so dauerte es nur bis zur 18. Minute, bis unsere zweite mit 0:1 in Rückstand geriet. Nach einer abgefälschten Flanke bugsierte Kapitän Jan Görner den Ball unglücklich mit dem Kopf ins eigene Tor. Sichtlich geschockt von diesem Gegentreffer kassierte unsere Mannschaft nur drei Minuten später das 0:2. Mit einem Doppelschlag erhöhte Blankenrath fünf Minuten vor der Pause auf 0:4. Kurz nach der Halbzeit erzielte Tobias Gutweiler nach schöner Flanke von Eugen Ziegenhagel mit dem Kopf das 1:4 aus unserer Sicht. Hier keimte noch einmal kurz Hoffnung für unser Team auf, doch Blankenrath ließ sich nicht beirren und erhöhte innerhalb einer Viertelstunde auf 1:8. Zehn Minuten vor dem Ende des Spiels, erzielte Blankenrath einen weiteren Treffer zum 1:9. Tim Wagner hatte nach guter Einzelaktion noch die Chance das Ergebnis ein wenig zu korrigieren, doch sein Schuss landete nur am Pfosten. So blieb es beim bitteren 1:9.

Das nächste Spiel unserer zweiten Mannschaft findet bereits am kommenden Samstag um 17.30 Uhr in Veldenz gegen die dortige SG Burgen/Veldenz III statt. Hier sollte das Spiel gegen Blankenrath aus den Köpfen verbannt werden und an die positiven Leistungen der vorigen Wochen angeknüpft werden.

 

 

 

  • bastian.jpg
  • weber-bechtel.jpg
  • Swiss_Life.jpg
  • berneck.png
  • bosch.jpg
  • schabbach.png
  • hoff.JPG
  • hgm.jpg
  • ditsch.jpg
  • juwi-gruppe.jpg
  • eis.png
  • mbel_schuhhh.jpg
  • schulz.JPG
  • pauly.JPG
  • seus.png
  • josef_stein.jpg
  • krninger.jpg
  • maler_hornberg.jpg
  • provinzial.JPG
  • marx.png
  • weyand.JPG
  • alex_m.jpg
  • wenz.JPG
  • meter-n.JPG
  • martini-b.png
  • ochs.gif
  • josie.jpg
  • hub.png
  • schabbach-f.jpg
  • hand-in-hand.JPG
  • korte.jpg
  • kchen_hoffmann.jpg
  • 4witz.png
  • lano.png
  • anton.JPG
  • auto-gorges.JPG
  • anette.png
  • schrf.JPG
  • apotheke.JPG
  • gauer.png
  • fohr.jpg
  • esso.JPG