SG Neumagen/Dhron/Trittenheim - SG Baldenau 4:1
Trotz Unterzahl lange konkurrenzfähig !!! Baldenau findet sich als Mannschaft wieder !!!
 
Bei strömenden Regen trat man zu zehnt gegen die hochfavorisierte Elf aus Neumagen an, die in dieser Saison Mannschaften wie Morbach, Leiwen und Zeltingen das Fürchten lehrte.  Wer aber nun ein Schützenfest am Leienhaus erwartete wurde eines Besseren belehrt. Zwar konnte Neumagen schon in der dritten Minuten zur 1:0 Führung einnetzen, hatte aber im weiteren Spielverlauf seine liebe Mühe mit dem dezimierten Gegner von Hunsrücks Höhen. Die SGB operierte in der Abwehr, wie gewohnt, mit Libero und zwei Manndeckern. Davor etablierte sich eine Vierermittelfeldkette mit zwei zentralen defensiven Mittelfeldspielern, die ihre Positionen im Gegensatz zur bisherigen Saisonverlauf auch über die gesamte Spielzeit hielten und so den Abwehrverbund stärkten. In der Offensive initiierte Michael Eck in der Zentrale das SGB-Konterspiel, das vom unermüdlichen Sturmalleinunterhalter Dirk Senz getragen wurde. Neumagen kam durch einen klaren Abseitstreffer zum 2:0 ! Selbst diese Fehlentscheidung reizte diesmal nicht die SGB-Gemüter und man blieb weiter im Spiel.
So war es auf der rechten Seite Klaus Bauer, der sein bestes Saisonspiel mit einer scharf getretenen Hereingabe auf Dirk Senz vor Neumagens Kasten krönte. Dirk vollstreckte per Grätschschritt aus 3 Metern unhaltbar zum 1:2 Anschlusstreffer ! In der Folgezeit hatten beide Teams mehrere Einschussmöglichkeiten, doch es blieb bis zum Pausenpfiff bei der knappen Gastgeberführung.
Im zweiten Durchgang bot sich den Zuschauern das gleiche Bild. Neumagen mit mehr Ballbesitz und Baldenau glänzte mit einem fein vorgetragenen Konterspiel. Doch mit fortschreitender Spieldauer forderte das Unterzahlspiel der SGB seinen Tribut ! Die vielen weiten Wege liessen die Beine der tapfer kämpfenden Hunsrückkicker müde werden und so eröffeneten sich für Neumagen weitere Räume in der Offensive, die eine Elf von diesem Format nicht ungenutzt lässt, so das unsere Mannschaft zum Schluss hin mit ein oder zwei Treffer zu hoch verlor.
 
Fazit:
Trotz Niederlage war das die beste Saisonleistung !!! Nicht nur was das Fussballerische angeht - nein - sondern auch das kameradische Moment war in dieser Saison noch nie so präsent wie in diesem Spiel. Kein Gemaule, kein Gemecker, keine Vorwürfe an den Nebenmann, jeder hielt seine Position und rannte für den Anderen, kein Abwinken nach Fehlern des Mitspielers, kein Stehenbleiben nach Fehlpass oder Ballverlust und wirklich jeder wurde angespielt und konnte so am Spiel teilnehmen und so seinem Team nach seinen Möglichkeiten helfen, kurzum wir präsentierten uns seit langem wieder als Mannschaft. Noch nie hat AH-Fussball in den Farben der SGB in 2017 sooo viel Spass gemacht wie an diesem Abend in Neumagen - und das in Unterzahl !
 
Aufstellung:
Metti Leis, Alexander Nauerth, Marko Staudt, Michael Eck, Timo Marx, Dirk Senz, Klaus Bauer, Ronny Schombrutzki, Joachim Lauerburg, Ingo Erz