ka

Sportplatz Hinzerath

Tischtennisabteilung

Die Tischtennisabteilung in Hinzerath begann im Jahr 1967 mit ihren Aktivitäten. Ursprünglich als Freizeitsport betrieben, konnte bereits zur Sasion 1968/69 erstmalig eine Herrenmannschaft zum Meisterschaftsspielbetrieb gemeldet werden. Die Spieler dieser Mannschaft waren: Peter Kiefer, Manfred Eck, Klaus Friedhofen, Gerhard Bija und Werner Haas. Der damals noch eigenständige TTC Hinzerath wurde im Jahr 1970, mit Wiederaktivierung des Fußballsports, dem SV Hinzerath als Abteilung angegliedert.

Erster Trainings- und Spielort war die Bahnhofswartehalle in Hinzerath. Richtlinien bezüglich einer vorgeschriebenen Größenordnung machten es jedoch erforderlich sich nach geeigneteren Räumlichkeiten umzusehen. Über die Stationen Saal "Gaststätte Martini" Bischofsdhron, Saal "Gaststätte Schütz" Hundheim und ehemalige Schule Hinzerath wurde ab der Saison 1974/75 der Spielbetrieb im Kirchensaal in Hinzerath aufgenommen. Hier betrieb man den Tischtennissport bis zum Januar 1987, als es zu einem erneuten Umzug in das fertiggestellte Bürgerhaus (ehemalige Schule) in Hinzerath kam. Dieses Bürgerhaus stellt seitdem die ideale Sportstätte für den Tischtennissport dar.

Trotz all dieser schwierigkeiten gelang der TT-Abteilung seit Aufnahme des ersten  Meisterschaftsbetriebes bis zum heutigen Tage die kontinuierliche Teilnahme an Meisterschaftsspielen. Möglich wurde dies unter anderem auch daurch, daß zu dieser Zeit nur noch Morbach im hiesigen Raum den Tischtennissport anbot, und somit Spieler von anderen Dörfern abgeworben werden konnten.

Im Jahre 1973 begann man mit dem Jugendtraining. Die erste männliche Jugend, unter Trainer Uwe Scholz, konnte für die Saison 1974/75 gemeldet werden. Diese Mannschaft, mit den Spielern Hans-Peter Elz, Bernhard und Stefan Boor, wurde bereits in der Saison 1976/77 Kreispokalsieger.
Im selben Jahr wurde zum ersten mal ein Vertreter der Tischtennisabteilung in den Vorstand des SV Hinzerath gewählt.

Anfang der 80er Jahre wurde die Anzahl der Mannschaften weiter erhöht. In der Saison 1980/81 konnte eine Damenmannschaft und ein Jahr später eine Mädchenmannschaft gemeldet werden. Der Wechsel der männlichen Jugendlichen in den Seniorenbereich brachte es mit sich, daß mit Beginn der Saison 1983/84 neben der 1. Herrenmannschaft eine 2. Herrenmannschaft um Meisterschaftspunkte kämpfen konnte. Zu diesem Zeitpunkt nahmen 5 Mannschaften mit insgesamt ca. 30 Spielern des SV Hinzerath am aktiven Spielbetrieb teil.
Im Jahre 1983/84 wurde die 2. Herrenmannschaft in der Besetzung: Peter Kiefer, Manfred Eck, Meinhard Polok, Hans-Peter Elz und Uwe Josten Meister der 3. Kreisklasse und schafften somit den Aufstieg in die 2 Kreisklasse.

Die Tischtennisabteilung nimmt zurzeit mit 4 Mannschaften am aktiven Spielbetrieb teil. In der Saison 2011/12 spielt die 1. Herrenmannschaft in der 1. Kreisklasse Wittlich und die 2. Herrenmannschaft in der 3. Kreisklasse Wittlich.
Die Damenmannschaft besteht seit 1980 und spielt schon seit mehreren Jahren in der Bezirksliga West.
Im Jahre 2004 konnte zusätzlich eine gemischte Jugendmannschaft gegründet werden, die sich zur Zeit sehr erfolgreich bei den Meisterschaften in der 2. Kreisklasse Wittlich behauptet.
tt_1982.jpg
von links: Peters Bärbel, Gorges Dagmar, Eck Vera, Andres Andrea, Schabbach Christa, Steffen martina, Bergs Michaela, Steffen Elisabeth
tt1987.jpg

hintere Reihe: Renate Eck, Gisela Martini, Diana Martin
vordere Reihe: Elisabeth Steffen, Christa Weirich, Tanja Baum-Hemgesberg


tt_damen_10-11.jpg

tt_herren_10-11.jpg
tt_jugend_10-11.jpg


Abteilungsleiter ist:

Wolfgang Zelder
Zum Strütchen
06533/958585


Quelle SV Hinzerath